Dorn-Behandlung

Diese manuelle und sanfte Behandlung von Wirbelsäule und Gelenken eignet sich besonders bei Problemen im Bewegungsapparat. Auf behutsame und doch wirkungsvolle Art werden leicht verschobene Wirbel und Gelenke wieder an ihren richtigen Platz gebracht. Diese Korrekturen erfolgen in der Dynamik, d.h. während der Patient sich bewegt. So wird die verspannte Muskulatur „abgelenkt“ und die Einrenkung kann erfolgen, ohne gegen einen Widerstand zu arbeiten. Die Dorn-Therapie kann sowohl bei akuten Schmerzen als auch bei chronischen Gelenk- und Rückenbeschwerden angewendet werden. Nicht selten lassen sich Kopfschmerzen, aber auch Störungen innerer Organe, die von einer minimalen Wirbelfehlstellung und somit permanenter Nervenreizung herrühren, mit dieser Therapie beseitigen oder zumindest lindern.

Breuss-Massage

Die Wirbelsäue wird mit sanfter und absolut schmerzfreier Massagetechnik gestreckt. Hierbei werden Muskelstoffwechsel und der gesamte Energiefluss angeregt, so dass sich Blockaden lösen können und eine angenehme Entspannung einsetzt. Auch sehr sensible Patienten werden diese Form der Massage als wohltuend empfinden. Die Massage nach Breuss eignet sich besonders zur Vorbereitung auf die Behandlung nach Dorn und ist auch mit anderen Therapien jederzeit kombinierbar.

Zeitaufwand & Kosten

Eine Dorn-Breuß-Behandlung dauert 60 Minuten und kostet 69,00 €.

Bei akuten Beschwerden empfiehlt sich, die Behandlung 1-2 x wöchentlich zu wiederholen. Dabei werden dann nicht immer alle Elemente der gesamten Dorn-Breuß-Technik eingesetzt, so dass der Zeitaufwand und die Kosten für Folgebehandlungen entsprechend geringer ausfallen können.

Zur Vorbeugung (Prophylaxe) reicht erfahrungsgemäß eine Behandlung im Abstand von 4 Wochen.