Kleine einmalige Menschen

Die Lebensenergie von Kindern kann bereits auf vielfältige Weise geschwächt sein, sei es durch Impfungen, Antibiose oder andere Medikamente oder durch eine angeborene konstitutionelle Schwäche. Auch belastende Lebensumstände in der Familie wie Trennung der Eltern, Tod eines Familienmitglieds oder andere Sorgen können die Gesundheit ins Wanken bringen.

Körper-Seele-Geist

Je jünger Kinder sind, desto eher tragen sie dieses Ungleichgewicht über körperliche Krankheiten nach außen (z.B. Infektanfälligkeit, Neurodermitis, Allergien). Vor allem ältere Kinder und Jugendliche reagieren eher auf der emotionalen und geistigen Ebene, z.B. mit Ängsten, Konzentrationsstörungen, Aggression oder AD(H)S.

 

Individuelle Anamnese

Grundlage in der homöopathischen Behandlung von Kindern ist auch hier die ganz individuelle Symptomatik. Jedoch stützt sich die Fallaufnahme v.a. bei jüngeren Kindern auf die gezielte Beobachtung des Kindes und die Berichte der Eltern.

 

Stärken der Entwicklung

Gerade Kinder reagieren auf eine homöopathische Behandlung oft rasch und sehr gut und können in ihrer gesamten Entwicklung (körperlich, geistig und seelisch) wunderbar unterstützt werden.